Unsere Schwerpunkte

Schwerpunkt unterstützte Kommunikation

  • Unter dem seit 1992 etablierten Oberbegriff „Unterstützte Kommunikation“ werden „alle pädagogischen bzw. therapeutischen Maßnahmen, die eine Erweiterung der kommunikativen Möglichkeiten bei Menschen ohne Lautsprache bezwecken“ (Kristen 1994) subsumiert.
  • Siehe auch: www.isaac-online.de
  • Mit den Methoden der lautbegleitenden Gebärden sollen sowohl das Sprachverständnis als auch später der Sprachgebrauch durch Gebärden angebahnt werden, um den Spracherwerb zu unterstützen.
  • Siehe auch: www.ds-infocenter.de
  • Siehe auch: www.makaton-deutschland.de